Fusion im qualifizierten Krankentransport – Investitionen von mindestens einer halben Million Euro geplant. DOCDRIVE übernimmt Mediteam

Zum 01.04.2017 übernimmt die DOCDRIVE GmbH mit Sitz in Bremerhaven den Krankentransportanbieter Mediteam Bremerhaven. Das neue Unternehmen wird somit zu einem bedeutenden Akteur im Gesundheitswesen in der Region.

Wie an einer Perlenschnur sollen zukünftig Krankentransportangebote über die Grenzen Bremerhavens hinaus, von Otterndorf bis Hagen angeboten werden. Hinzukommen wird in Kürze auch der Landkreis Osterholz, als neues Angebot. Disponiert werden die Einsätze überwiegend von der integrierten Rettungsleiststelle (IRLS) Unterweser für Bremerhaven, den Landkreis Cuxhaven und den Landkreis Osterholz.

„Wir wollen ein einheitliches Angebot schaffen, das den Disponenten der Rettungsleitstelle die Arbeit erleichtert und unseren Patient somit noch schneller zur Verfügung stehen“, sagt Michael Brümmer, der im neuen Unternehmen weiter in leitender Funktion tätig sein wird. „Wir bündeln unsere Kompetenz und können unsere ausgezeichnete Qualität in einem neuen Rahmen weiterentwickeln“, so Christian Albers, Gründer und Geschäftsführer von DOCDRIVE. „Ich bin froh und dankbar über den Kompetenzgewinn durch die Übernahme. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beider Einzelfirmen haben bisher exzellente Arbeit geleistet.“ Alle Mitarbeiter bleiben dem Unternehmen erhalten und werden zukünftig gleiche Arbeitsbedingungen vorfinden. Dabei wird sich kein Mitarbeiter verschlechtern. „Das ist versprochen“, so der Geschäftsführer. Die Fusion ermöglicht unheimliche Synergieeffekte, welche Einsparungen zur Folge haben. Diese werden zum Teil direkt in Löhne und eine Reduktion der Wochenarbeitsstunden reinvestiert. „Zudem suchen wir qualifiziertes Rettungsdienstpersonal und bilden auch aus.“ Wer also eine Stelle an einem der Standorte ergattern möchte, kann sich ab sofort bewerben, auch für eine Ausbildung zum Rettungssanitäter. „Wir zahlen sehr gut und haben ein tolles Arbeitsklima, außerdem sind unsere Mitarbeiter unser wichtigstes Kapital“. In den kommenden Jahren wird DOCDRIVE mehr als 500.000 € in die Entwicklung und Ausgestaltung des qualifizierten Krankentransportes stecken. „Das ist unsere Kernkompetenz, die zudem wichtig für die Bedarfsvorhaltung im jeweiligen Rettungsdienstgebiet ist. Wenn es uns nicht gäbe, würden Krankentransporte mit teureren Rettungsmitteln, wie einem Rettungswagen durchgeführt werden. Der fehlt dann natürlich in einem echten Notfall, weshalb ein Rettungswagen aus einem anderen Gebiet kommen muss. So verstreichen unnötig Minuten, die entscheidend sein könnten.“ In Stadt und Land werden zukünftig mehr als 40 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen für DOCDRIVE tätig sein. Geplant ist außerdem das Angebot von Sanitätsdiensten, auch auf Großveranstaltungen. Hier gibt es bereits Kontakte und vor allem große Erfahrung durch Mediteam Bremerhaven.